Die Klasse der Künste

Fächerverbindendes Profil-Angebot für die Jahrgänge 5/6

Ab dem Schuljahr 2018/2019 gibt es am Gymnasium Neustadt neben dem fächerverbindenden Profilangebot der Entdeckerklassen das der „Klasse der Künste“, in der musisch-künstlerisch gearbeitet wird. Verbunden werden hier vor allem die Fächer Musik und Kunst, dazu kommen Elemente aus dem Fach Darstellendes Spiel, das am Gymnasium Neustadt in der Oberstufe angeboten wird, sowie gestalterische und szenische Inhalte des Deutschunterrichts.
Durch das betont fächerverbindende Arbeiten der Fächer Musik, Kunst, Darstellendes Spiel und Deutsch hat eine Klasse dieses Profils die Möglichkeit, zeitlich umfangreichere Projekte zu realisieren und anschließend auch zu präsentieren. Die Schülerinnen und Schüler erhalten mehr Raum, individuell-gestalterisch tätig zu sein. Musisch-künstlerisches Handeln stellt, weil es „Kopf, Herz und Hand“ beansprucht, einen ganzheitlichen Ausgleich zu überwiegend kognitiven Fächern dar und fördert entscheidende Schlüsselqualifikationen.
Die Schülerinnen und Schüler der Klasse der Künste haben pro Woche eine zusätzliche „Künste-Stunde“, in der gestalterisch-kreativ gearbeitet wird.
Das Interesse an diesem Profil-Angebot wird bei der Anmeldung erfragt. Die Teilnahme ist dann für zwei Schuljahre verbindlich.