Robotik AG - LEGO Mindstorms

Seit Februar 2017 bietet das Gymnasium Neustadt eine Robotik AG an, die in erster Linie mit dem LEGO Mindstorms EV3 System mit grafischer Programmieroberfläche arbeitet, langfristig aber auch mit dem Arduino die textliche Programmierung umsetzen möchte. 

Interessierte Schülerinnen und Schüler lernen Grundkenntnisse im Bereich Robotik, Steuer- und Regelungsprozesse und bauen Roboter mit Hebelarmen und Sensoren. Geschult wird u. a. räumliches Vorstellungsvermögen, Kreativität und technischer Einfallsreichtum sowie Geschicklichkeit und der Ehrgeiz wird geweckt. Die Bereitschaft zur Teilnahme an Wettbewerben wird vorausgesetzt. Dazu gehört u. a. die Roberta Challenge, an der wir als Mitglied im Roberta-Netzwerk obligatorisch teilnehmen. 

In der Praxis findet die AG einmal wöchentlich 2-stündig statt. Vor Wettbewerben sind zusätzliche Übungszeiten möglich, aber nicht zwingend. Der Roboter wird entworfen, gebaut und programmiert. Auf dem jeweiligen Spielfeld wird getestet, ob er seine Aufgaben anforderungsgemäß erfüllt und anschließend optimiert, umgebaut, verbessert. Das bedeutet, eine gestellte Aufgabe bzw. ein Problem genau zu analysieren und zu strukturieren, um dann die Ergebnisse in einem Programm für den EV3 zusammenzuführen. Dieses projekt- und handlungsorientierte Arbeiten macht nicht nur Spaß, sondern hilft den Schülerinnen und Schülern auch in anderen Bereichen bei der Problemlösung.

Durch die Mischung aus Basteln, Tüfteln und Optimieren entsteht eine Freunde am Lernen, die im normalen Unterricht nur selten entstehen kann. Die Schülerinnen und Schüler wachsen zu einem Team zusammen, das mehr erreichen kann als die Summe der einzelnen Mitglieder.

Die bisherige Teilnahme an Wettbewerben führte bereits zu beachtenswerten Erfolgen:

1. InTech-Cup Oldenburg am 17.06.2017

Aufgaben aus drei Kategorien: "Hin und Her", "Penalty-Schießen" und "Ritterturnier"
"Hin und Her": Der Roboter folgt einer schwarzen Linie über eine Wippe und kehrt nach einer Wende zum Ausgangspunkt zurück.
"Penalty-Schießen": Der Roboter schießt einen Tischfußball über ein Hindernis in einen Zielbereich.
"Ritterturnier" (Duelldisziplin): Der Roboter schiebt den gegnerischen Roboter über die Mittellinie hinaus in den gegnerischen Zielbereich.
Von 4 teilnehmenden Teams haben es 3 Teams in der Kategorie "Ritterturnier" bis ins Viertelfinale geschafft, ein Team gewann den 3. Platz in dieser Kategorie.

2. First Lego League am 16.12.2017 in Stolzenau

Aufgaben aus vier Kategorien zum zentralen Thema "HydroDynamics": 
Ein Forschungsauftrag, bei dem eine Idee erarbeitet und vor einer Jury präsentiert wird, 
eine Teamaufgabe, bei der die Teamfähigkeit demonstriert wird,
die Kategorie "Robot Design", in der unser Team den 3. Platz und
die Kategorie "Robot Game", in der unser Team den 2. Platz erreicht hat.

3. Roberta Challenge am 14.3.2018 in Hannover

Aufgaben zum Thema "Weltraum", die erst vor Ort bekannt gegeben werden. Die Teams dürfen nur einen Basis-Roboter mitbringen. Hebelarme und Sensoren werden erst vor Ort zusammengebaut und montiert.

Außerdem eine Kategorie "Teamplay", in der unsere beiden Teams den 1. bzw. 3. Platz belegten.

4. World Robot Olympiade am 9.6.2018 in Hannover

Am 9.6. nahmen zwei Teams an der Robotik AG an der WRO im Lichthof der Uni Hannover teil. Das Thema war "Food Matters" und es ging darum, auf dem Spielfeld bestimmte "Lebensmittelcontainer" abzuholen, zu transportieren und zu sortieren. Die Teams "Developer" und "Roland" belegten den 7. und den 14. Platz.



Für die kommenden Schuljahre sind Schülerinnen und Schüler ab Jahrgang 7 herzlich willkommen.