Eine-Welt-Kiosk am Gymnasium - Die Schülerfirma "Fairbreak"

 

FAIRBREAK      FAIRLEIHT      SUPERKRÄFTE

Die AG „Eine-Welt-Kiosk“ hat es sich zum Ziel gesetzt, sich über Handelstrukturen zwischen der sogenannten ersten und der sogenannten dritten Welt zu informieren. Gleichzeitig sprechen wir über die Regeln nachhaltigen Wirtschaftens. Diese beiden großen Ziele werden durch praktische Teilnahme am fairen Handel umgesetzt.
Der Kiosk „Fairbreak“ vermarktet in jeder zweiten Pause fair gehandelte und ökologisch produzierte Waren von der Südhalbkugel sowie aus Recycling-Papier hergestellte Schreibwarenartikel aus Deutschland.
Die Teilnehmer der AG wirken in den fünf Abteilungen der Schülerfirma und werden der Firma als Schülergenossenschaft einen neuen rechtlichen Rahmen geben.
Diese Abteilungen heißen Verkauf, Einkauf, Kasse und Buchhaltung, Marketing und Recht. 
Es wirken Schülerinnen und Schüler von Klasse 6-9 mit.
Die AG-Stunden finden 14-tägig statt, da jedes AG-Mitglied im Pausenverkauf eingesetzt ist.
Betreuende Lehrer der AG sind Claus Crone und Andreas Ruhnow-Thieße.

Die Geschäftsidee findet man hier

Veranstaltungen

Datum (Start der Veranstaltung) Titel Ort
21.12.2018 Adventsgottesdienst und Weihnachtsfeier
Alle Termine im iCal-Format